Wir rechnen mit Ihnen

Netzqualität

Aufgrund ihrer Vorteile  hinsichtlich der Energieeinsparungen und ihrer einfachen Handhabung werden elektronische Energiesysteme eingesetzt.

Hierzu zählen Systeme wie z. B. unabhängige Spannungsversorgung (USV), Drehzahlregler, Starter und Dimmer, mit denen elektrische Kenngrößen geregelt oder umgewandelt werden .

Allerdings hat die Verwendung dieser Einrichtungen, trotz der energietechnischen Vorteile, die Erzeugung von Erdschlüssen und eine schlechte Wellenqualität zur Folge. Bei der Anwendung entstehen Oberwellenströme die von elktronischen Bauteilen gern auch als Schaltvorgänge interpretiert werden. D.h. elektronische bauteile können sich bis zu 50 Mal pro Sekunde ein- und ausgeschaltet fühlen. Das beeinträchtigt erheblich ihre Standzeit und erhöht deutlich das Ausfallrisiko.

Im Rahmen unserer Lastganganalysen können wir die Netzqualität in Ihrem Unternehmen bewerten und helfen, Standzeiten zu verlängern und Ausfallrisiken zu minimieren.

Bitte sprechen sie uns an.